Was bedeutet Inflation für die US-Aktienmärkte?

Aktuelle Themen» |

21. Februar 2017

Was bedeutet Inflation für die US-Aktienmärkte?

Die Inflationserwartungen in den USA steigen. Je nachdem, wie hoch der Anstieg ausfällt und aus welchem Grund die Preissteigerung eintritt, kann dies sowohl günstig als auch schädlich für den US-Aktienmarkt sein. In allen Szenarien gibt es jedoch sowohl Gewinner als auch Verlierer.


Andrew_Acheson_75x75px

Andrew Acheson, Portfolio Manager und Leiter des U.S. Growth Teams bei Pioneer Investments in Boston

 

Ein moderater Anstieg der Inflation dürfte durchaus zu einem gewünschten Anstieg des BIP-Wachstums führen. Vor allem die Aktien zyklischer Branchen wie Rohstoffe, Industrie und Finanzen könnten dabei profitieren. Ein deutlicher Anstieg der Inflation würde hingegen die US-Notenbank Fed zwingen, die Leitzinsen schneller und kräftiger anzuheben, als bisher erwartet, was Wachstum behindern und US-Aktien generell schwächen könnte.

 

Auch muss hinsichtlich der Gründe einer steigenden Inflation differenziert werden: Sollte diese hauptsächlich durch protektionistische Maßnahmen befördert werden, würde dies weniger Konsum, geringeres Wirtschaftswachstum, sinkende Löhne und niedrigere Unternehmensgewinne bedeuten.

 

Dennoch gäbe es selbst in diesem Szenario Gewinner und Verlierer: Unternehmen, die in den USA produzieren und im Heimatmarkt Güter und Dienstleistungen anbieten, würden profitieren, während Exporteure und Firmen mit internationalen Produktionsstätten – etwa im IT-Bereich – unter der Abschottung der Märkte leiden würden.

Wichtige Informationen

 

Sofern nicht anders angegeben, beruhen die dargestellten Informationen auf Recherchen und Berechnungen von Amundi Asset Management. Stand 15.02.2017.

Sofern nicht anders angegeben, stammen alle hier geäußerten Meinungen von Amundi Asset Management und können sich ohne Vorankündigung ändern, abhängig von wirtschaftlichen und anderen Rahmenbedingungen. Es gibt keine Gewähr, dass sich Länder, Märkte oder Branchen wie erwartet entwickeln werden. Investitionen beinhalten gewisse Risiken, darunter politische und währungsbedingte Risiken. Die Rendite und der Wert der zugrunde liegenden Anlagen sind Schwankungen unterworfen. Dies kann zum vollständigen Verlust des investierten Kapitals führen.

Diese Publikation beurteilt das Marktumfeld zu einem bestimmten Zeitpunkt und soll nicht als Prognose künftiger Ereignisse oder als Garantie künftiger Ergebnisse betrachtet werden. Die Leser sollten diese Informationen nicht als Research-Analyse, Anlageberatung oder Empfehlung spezifischer Fonds bzw. Wertpapiere erachten. Die Einschätzungen dienen allein der Veranschaulichung und Aufklärung und sind Änderungen unterworfen. Diese Informationen repräsentieren nicht die tatsächlichen aktuellen, früheren oder künftigen Bestände bzw. Portfolios von Amundi Asset Management Produkten.

Dieses Dokument stellt kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Anteilen an einem Investmentfonds oder einer Dienstleistung dar.

Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH, Arnulfstraße 124 – 126, 80636 München. Die Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH ist ein Unternehmen der Amundi Gruppe.

Zurück zur Kategorie



Teilen