Inflation differenziert sich aus

Aktuelle Themen» |

5. Mai 2017

Inflationstrend differenziert sich aus

Der Trend moderat steigender Preise hält weiter an, kommt aber nun in eine neue, reifere Phase. Dabei zeigt sich eine Ausdifferenzierung unter den Industrienationen, bei der die Eurozone und Japan noch in einem frühen Stadium des inflationären Marktumfelds stehen. Deshalb könnten beide Volkswirtschaften auch besonders von der aktuell „freundlichen“ Fiskal- und Geldpolitik profitieren.


Manch ein Investor mag sich im April mit Blick auf leicht fallende Zinsen bei Staatsanleihen und die Entwicklung der US-Aktien gefragt haben, ob der Trend zu moderater Inflation bereits wieder vorbei sein könnte.

Preisauftrieb macht nur Pause

 

Wir von Pioneer Investments sehen diese Umkehr nicht. Vielmehr sind wir davon überzeugt, dass der Preisauftrieb lediglich eine kleine Pause einlegt, reifer und ausdifferenzierter wird. Während wir in den USA sehen, dass der Markt die positiven Effekte von Trumps fiskalpolitischen Ankündigungen großzügig – vielleicht sogar zu großzügig – eingepreist hat, sind Europa und Japan in einer früheren Phase der Inflation. Das beschleunigte Gewinnwachstum dieser Regionen könnte ein gutes Argument für europäische und japanische Aktien sein. Weitere Signale zeigen, dass sich der inflationäre Trend gerade globalisiert. Die weltweite Wirtschaftsentwicklung zeigt sich weitgehend robust, die Stimmungsbarometer in den Industrienationen entwickeln sich positiv, sowohl im privaten Sektor und bei den Verbrauchern als auch auf Unternehmensseite.

Negative Produktionslücken schließen sich in vielen Volkswirtschaften und die Produktionskosten steigen, was die Inflationsaussicht verbessert. Die Geldpolitik bleibt weiter akkomodierend, aber die Notenbanken haben sich zum Ziel gesetzt, ihre Maßnahmen zu „normalisieren“. Und auch die Fiskalpolitik gibt starke expansive Impulse, wenngleich die Intensität der Unterstützung von Land zu Land recht unterschiedlich ausfällt. 

Wichtige Informationen

Sofern nicht anders angegeben, beruhen die dargestellten Informationen auf Recherchen und Berechnungen von Amundi Asset Management per 30.04.2017.

 

Sofern nicht anders angegeben, stammen alle hier geäußerten Meinungen von Amundi Asset Management und können sich ohne Vorankündigung ändern, abhängig von wirtschaftlichen und anderen Rahmenbedingungen. Es gibt keine Gewähr, dass sich Länder, Märkte oder Branchen wie erwartet entwickeln werden. Investitionen beinhalten gewisse Risiken, darunter politische und währungsbedingte Risiken. Die Rendite und der Wert der zugrunde liegenden Anlagen sind Schwankungen unterworfen. Dies kann zum vollständigen Verlust des investierten Kapitals führen.

 

Diese Publikation beurteilt das Marktumfeld zu einem bestimmten Zeitpunkt und soll nicht als Prognose künftiger Ereignisse oder als Garantie künftiger Ergebnisse betrachtet werden. Die Leser sollten diese Informationen nicht als Research-Analyse, Anlageberatung oder Empfehlung spezifischer Fonds bzw. Wertpapiere erachten. Die Einschätzungen dienen allein der Veranschaulichung und Aufklärung und sind Änderungen unterworfen. Diese Informationen repräsentieren nicht die tatsächlichen aktuellen, früheren oder künftigen Bestände bzw. Portfolios von Amundi Asset Management
Produkten.

 

Dieses Dokument stellt kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Anteilen an einem Investmentfonds oder einer Dienstleistung dar.

 

Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH, Arnulfstraße 124 – 126, 80636 München. Die Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH ist ein Unternehmen der Amundi Gruppe.

 

Zurück zur Kategorie



Teilen